Indem wir einen Baum umarmen, lernen wir seine Seele kennen.

                                                      Roswitha Bloch

Ich liebe die Katzen, weil ich mein Heim genieße und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden.

                                                               Jean Cocteau

Das bin ich

 

Hallo zusammen!

 

Mein Name ist Tanja Schnitzius und ich liebe es aus Holz wunderschöne Dinge herzustellen.

 

Kurz etwas über mich:

1997 beendete ich erfolgreich die Ausbildung und besuchte ab 2000 die Meisterschule in Schwäbisch Hall, einer wunderschönen traditionellen Stadt im Nordosten von Baden-Württemberg.

Mit Ablegen der Prüfung habe ich 2001 erfolgreich den Meistertitel erworben, das Meisterstück war eine Pferdekutsche.

 

Durch meinen Mann (tätig in der Weinbranche) kam der Wunsch auf, eigene Möbel aus Reben und Fassdauben herzustellen.

Seit 2017 fertige ich Wildholzmöbel mit Massivholz-Charakter.

 

Dabei festigte sich mein Glaube, genau solche wunderschönen Unikate herzustellen.Dieser bekam einen neuen Begleiter, als unsere Familie auf die Katz kam.

Wir lernten Susanne Sperlich mit Ihren Bengalen vom Kranichsberg kennen und es gab kein Zurück mehr.

Da Bengalen sehr viel Bespaßung benötigen und ich selbst sehr viel Wert auf Ästhetik gepaart mit Funktionalität und Schönheit lege, kam für mich ein schnöder Katzenbaum aus dem Baumarkt nicht in Frage.

 

So etwas ist auch eine Stilfrage!

 

Und so wurde der erste Naturkatzenkratzbaum in unserem Wohnzimmer installiert. Nach ein paar Posts stieg die Nachfrage und so kamen individuell gefertigte Naturkratzbäume auch in andere Haushalte und sorgen für viel Spaß bei unseren Katzen aus aller Welt.

 

Wohnraum für Mensch und Tier

 


Meine Wohnraumtester die Kranichsberger


Schleifarbeiten


Brennstempel