Rohstoff Holz

Jeder Baum ist einzigartig und Holz ist ein zeitloses Naturprodukt, welches von physikalischen Grundgesetzen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit maßhaltig beeinflusst wird.

Trotz sorgfältigster Materialauswahl und modernsten Fertigungsmethoden müssen bei Holz die dargestellten Besonderheiten akzeptiert werden. Wuchs, Farbe, Struktur und Maserung sind bei jedem Baum einzigartig.

Ein Quellen, Schwinden oder Verziehen ist auch beim Endprodukt möglich, so werden sich Risse, Verwerfungen und Verfärbungen des Holzes nicht vermeiden lassen.

Rauigkeit, Splinte, Faserausrisse, ausgebrochene Äste und vereinzelte alte Löcher sind trotz hoher Sorgfalt und scharfer Werkzeuge nicht immer zu vermeiden.

Sonstige Unterschiede innerhalb einer Holzart gehört zu den natürlichen Eigenschaften des Naturproduktes Holz und stellen keinen Reklamations- und Haftungsgrund dar.

Jedes meiner Produkte ist ein Unikat und wurde in Handarbeit gefertigt!

 

Meine verwendeten weckgläser bei den Schneidebrettern

Weck Gläser sind seit mehr als 100 Jahren in jeder Küche zu finden.

Schön, kultig und qualitativ sehr hochwertig.

-zum Präsentieren

-zur Deko

-zum Bevorraten

-zum Einfrieren

-zum Müsli

Eine ökologische sinnvolle Alternative.

 

Mustergläser für die Kombination in Schneidebrettern und Bruchbrettern.
Weckgläsermuster für die Bretter fürs Leben

1. Weck Sturzglas mit Glasdeckel 370 ml

    Höhe: 69 mm Mündung: 100 mm

 

2. Weck Sturzglas mit Glasdeckel 200 ml

    Höhe: 56 mm Mündung: 80 mm

 

3. Weck Sturzglas mit Glasdeckel 290 ml

    Höhe: 87 mm Mündung: 80 mm

 

4. Weck Sturzglas mit Glasdeckel 140 ml

    Höhe: 69 mm Mündung: 60mm

 

                                                                       5. Weck Sturzglas mit Glasdeckel   80 ml

                                                                           Höhe: 47 mm Mündung: 60 mm

Veredlung und Pflege der Bretter fürs Leben

Meine Bretter fürs Leben sind aus Vollholz, fein geschliffen, zweimal mit natürlichem rohem Leinöl eingelassen und zwischengeschliffen. Das ist der Tiefenschutz fürs lange Leben. Zur Veredlung werden die Unikate noch mit Holzbutter eingerieben und poliert.

 

Ein Schneidebrett zu reinigen ist ganz einfach.

Mit einem feuchten Tuch über die Flächen reiben und anschließend gut, am besten stehend, trocknen lassen.

Die Bretter sollten nie in Wasser eingeweicht werden.

 

Auch höchste Qualität schützt nicht vor Abnutzungserscheinungen.

Schenken Sie ihrem Brett fürs Leben bitte ab und an ein kleines Verwöhnprogramm, damit dieses nicht spröde wird.

Eine Ölbehandlung verhindert zudem, dass Keime tiefer in das Holz eindringen.

 

Das Holzbrett sollte gründlich gesäubert und vollständig trocken sein.

Tragen Sie das Öl mit einem saubern Tuch gleichmäßig in Faserrichtung auf und lassen es für einige Stunden einwirken.

Entfernen Sie die letzten Ölreste und polieren nochmals mit einem sauberen und trockenen Tuch.

Bitte über Nacht stehend trocknen lassen.

Ich wünsche Ihnen viele schöne Stunden mit Ihrem Brett fürs Leben.